0431 / 97 99 69 94

Baurecht in der Landwirtschaft sowie Immissionsschutzrecht

Das Baurecht ist in der Regel dann gefragt, wenn der Landwirt bauen oder umbauen möchte oder Flächen im weitesten Sinne baulich nutzen will. Daneben ist das Baurecht ebenfalls gefragt, wenn es um die Änderung der Nutzung vorhandener Gebäude geht.

Häufig reicht eine Baugenehmigung alleine nicht aus. Für Tierhaltungs- oder Biogasanlagen ab einer bestimmten Größenordnung ist eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung nach dem BImschG erforderlich.

Daher gilt es, im landwirtschaftlichen Baurecht besondere Voraussetzungen und Besonderheiten zu beachten. Der zu betreibende Aufwand ist hier meist größer als bei einfachen privaten Bauvorhaben, daher ist eine rechtliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den meisten Fällen zu empfehlen.

Nicht nur im Immissionsschutzrecht sind bereits im Vorfelde rechtliche Prüfungen vorzunehmen. Insbesondere im Rahmen des Immissionsschutzrechts ist zu beachten, dass man mit etwaigen Einwendungen, die man nicht bereits im Vorverfahren geltend gemacht hat, im Nachhinein ausgeschlossen ist.

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Rechtliche Beratung im Bereich der Erneuerbaren Energien.

landwirtschaftliche Kooperationen

Landwirtschaftliche Kooperationen

Rechtliche Beratung im Bereich des landw. Gesellschaftsrecht.

Landwirtschaftliches Baurecht

Rechtliche Beratung im Baurecht und Immissionsschutzrecht

5

Privilegierte und begünstigte Bauvorhaben

5

Anlagenbezogenes Genehmigungsrechts (insbesondere Immissionsschutzrecht)

5

Rechtliche Vertretung im Rahmen von Nutzungsänderungsvorhaben

5

Beratung im Rahmen von Bauvorhaben im Außenbereich

Adresse

Björn-Thorben Knoll, LL.M.
Rechtsanwalt
Holstenbrücke 4 - 6
24103 Kiel

Telefon

0431 / 97 99 69 94

Fax

0431 / 97 99 69 88

E-Mail

ra@btknoll.de

Bürogemeinschaft

Graf Kerssenbrock & Kollegen

i

Schwerpunkte

Agrarrecht
Erbrecht
Höferecht

Share This